Geschäftshaus Bartelmann seit 1903 im Ostseebad Kühlungsborn Bevor du kaufst sieh dir erst an in Kühlungsborn-West Haus Bartelmann. Ostseebad Kühlungborn das Seebad mit Flair

   
Startseite /
Historie /
Strandkorb anno 1882  
Deutsch English    


Strandkorb Historie & Geschichte
Strandkorb anno 1882

Hof-Korbmachermeister Wilhelm Bartelmann
fertigt Strandmöbel der besonderen Art an der Ostsee
W. Bartelmann fertigte den ersten Strandkorb
und ist somit der Strandkorb-Erfinder

Es war einmal…
Wilhelm Bartelmann eröffnete am 07. Oktober 1870 als erster Korbmacher in Rostock seinen Betrieb. Wilhelm Bartelmann, Erfinder des Strandkorbes 1882 an der OstseeEs war sein 25. Geburtstag und nach damaligem Recht das Mindestalter, mit dem sich ein Handwerker selbständig machen durfte. Durch seine Arbeiten für das großherzogliche Palais wurde ihm wenig später der Titel „Hof- Korbmachermeister“ verliehen.

Eines Tages im Frühling 1882 betrat eine gewisse Elfriede von Maltzahn seine Werkstatt in der Rostocker "Lange Straße". Sie bat um Anfertigung einer „Sitzgelegenheit für den Strand als Schutz vor allzu viel Sonne und Wind“, da sie rheumaleidend sei, sich aber trotzdem den Aufenthalt am Strand nicht versagen wollte. Denn die frische Seeluft mit dem heilenden Reizklima gilt weithin als gesundheitsfördernd.

Bartelmann überlegte nicht lange und fertigte den ersten Strandkorb an der Ostsee aus Weiden und Rohr - einen Einsitzer, anfangs als „Strandstuhl“ bezeichnet und von Spöttern auch liebevoll einen „aufrecht stehenden Wäschekorb“ genannt.

Elisabeth Bartelmann und Töchter mit PuppenstrandkorbVermutlich hatte Elfriede von Maltzahn viele Neider, als sie es sich 1882 am Strand von Warnemünde gemütlich machte. Denn es wurden weitere Einsitzer von Bartelmann gefertigt um der großen Nachfrage gerecht zu werden. Bereits 1883 fertigte er ein Modell für zwei Personen und seine Frau Elisabeth Bartelmann gründete die erste Strandkorbvermietung der Welt in Warnemünde, nicht weit entfernt vom Leuchtturm. Sie inserierten im „Allgemeinen Rostocker Anzeiger“: „Badegästen empfiehlt Strandstühle als Schutz gegen Sonne und Wind und giebt solche auch in Miethe. W. Bartelmann".
Mietschein für Strandkörbe im Jahr 1883Da es versäumt wurde ein Patent anzumelden und die Nachfrage stetig stieg, wurden Strandkörbe bald auch von anderen Handwerkern gefertigt und weiterentwickelt. So entstanden Modelle mit Fußstützen, Armlehnen, Seitentischchen und im Jahr 1897 von seinem ehemaligen Lehrling Johann Falk ein Modell mit verstellbarer Rückenlehne, ein so genannter Halblieger.

Kinder Standkorb Schon um 1900 hatten sich die Strandkörbe in allen deutschen Küstenbädern durchgesetzt. Alte Geschäftsunterlagen weisen aus, dass die gesamte Ostseeküste von Schleswig-Holstein über Mecklenburg und Pommern bis nach Ostpreußen von Bartelmann beliefert wurde. Auch etliche Nordseebäder fehlen nicht in dieser Auflistung. Daher verwundert es nicht, dass die Strandkörbe in großen Stückzahlen gefertigt wurden und Bartelmann’s Werkstatt in Rostock somit die „Strandkorbindustrie“ begründete. Er selbst lehnte es allerdings ab als „Fabrikant“ bezeichnet zu werden, denn er sah sich stets als Handwerker. Die Rostocker Strandkorbwerkstatt in der "Lange Straße" wurde 1942 bei den großen Bombenangriffen total zerstört und damit Ostsee-Form & Nordsee-Formerlosch auch der Betrieb.

Man unterscheidet die Strandkörbe bis heute in die eher eckige und kantige Nordseeform, sowie die rundliche und geschwungene Ostseeform.

Der Strandkorb erfreut sich seit nunmehr 130 Jahren stetig wachsender Beliebtheit. Er ist nicht mehr nur am Strand zu sehen. Längst hat er auch das Binnenland erobert und ist auch auf der ganzen Welt vereinzelt anzutreffen. Trotz des steigenden Bedarfs weltweit wird immer noch, wie zu Erfinderzeiten, per Hand geflochten. Vielleicht ist dies die Ursache, dass man in einem Strandkorb verweilend, schnell ins Träumen kommt. Schließlich ist er das Sinnbild für Sommer, Sonne, Strand und Meer.

zur Strandkorb Bildergalerie

Pressemeldungen über die Erfindung des Strandkorbes

Impressum | Kontakt | Lageplan
© Wohn- & Geschäftshaus Bartelmann seit 1903